Menü Schließen

Redu­ziert! Nach­ver­dich­tung Quar­tier Ehrlichweg

Am 16.03 2022 hat die Stadt­ver­wal­tung im Bezirks­bei­rat Möh­rin­gen den aktu­el­len Stand der Bau­vor­ha­ben im Quar­tier Ehr­lich­weg vor­ge­stellt. Die­ser stellt sich wie folgt dar:

  • Die Flü­wo ist aus der Nach­ver­dich­tung aus­ge­stie­gen. Auf deren Gelän­de wird es kein Bau­vor­ha­ben geben. Dadurch fal­len wei­te­re drei Gebäu­de aus dem Vor­ha­ben raus.
  • Die hypo­the­ti­schen Gebäu­de am Saut­ter­weg auf der Gara­gen­flä­che des Salu­te waren aus dem Ideen­teil eben­falls gestri­chen. Jetzt soll deren Wie­der­auf­nah­me in den Plan erneut geprüft werden.
  • Nach­dem ein Gebäu­de auf dem Gelän­de der Frie­denau weg­fal­len ist, wird das dort ver­blie­be­ne Wohn­ge­bäu­de in grö­ße­rer Dimen­si­on in die Pla­nung ein­ge­hen. Im Erd­ge­schoss die­ses Gebäu­des soll Quar­tier­die­nen­des unter­ge­bracht werden.
  • Es wer­den Tief­ga­ra­gen geplant.

Die Pla­nung umfasst damit derzeit:

  • ein Wohn­ge­bäu­de auf der Gara­gen­flä­che der VDK am Ehrlichweg
  • drei Wohn­ge­bäu­de auf den Gara­gen­flä­chen der GWF am Ehrlichweg
  • vier Gebäu­de auf der Grün­flä­che der Frie­denau und der Post­bau am Bergiusweg

Und so soll es weitergehen:

  • Ehr­lich­weg: 2022 die Pla­nun­gen der Bau­ge­nos­sen­schaf­ten und das Bebau­ungs­plan-Ver­fah­ren wer­den wei­ter­ge­führt. Das könn­te 2–3 Jah­re dau­ern.
    Aktua­li­sie­rung 03.01.2023: Das Bau­vor­ha­ben liegt der­zeit auf Eis.
  • Del­p­weg: Der Kir­chen­um­bau soll zwi­schen 2022 und 2024 erfol­gen, 2022 wird es ein Wett­be­werbs­ver­fah­ren zur Wohn­be­bau­ung geben, auf dem angren­zen­den Gelän­de wird 2022/2024 die Schul­erwei­te­rung geplant,
  • Bon­hoef­fer­weg: Die Pla­nun­gen für das Gelän­de (Pavil­li­ons) an der ev. Kir­che begin­nen. Das Bebau­ungs­plan-Ver­fah­ren wird ca. 3 Jah­re in Anspruch nehmen
  • Logau­weg: 2022 wird eine Mach­bar­keits­stu­die durch­ge­führt, auf deren Basis es 2022/2023 ein Wett­be­werbs­ver­fah­ren zur mög­li­chen Bebau­ung geben soll (zeit­ver­setzt zu Del­p­weg), Der Auf­stel­lungs­be­schluss für das Bebau­ungs­plan-Ver­fah­ren ist für 2023 geplant. Dar­an schließt sich die Aus­ar­bei­tung des Bebau­ungs­plans an (ca. 3 Jahre).
  • Städ­ti­sche Flä­che am Ehr­lich­weg: Die Pla­nun­gen der Bebau­ung begin­nen. Bis 2026 ste­hen dort Sys­tem­bau­ten. Denk­bar sind Zwi­schen­nut­zun­gen (wie z.B. Gemein­schafts­gär­ten, Urban Gar­de­ning), die Gegen­stand der Gesamt­be­trach­tung sein können.
Mög­li­che Bebau­ung im Quar­tier Ehr­lich­weg nach Aus­stieg der Flü­wo (Stand 16.03.2022)

Die “Gesamt­be­trach­tung Fasa­nen­hof” beginnt.

Die Gesamt­be­trach­tung dient der posi­ti­ven Unter­stüt­zung der städ­te­bau­li­chen Wei­ter­ent­wick­lung und der Defi­ni­ti­on von städ­te­bau­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen für künf­ti­ge Ent­wick­lun­gen. Das bedeu­tet kon­kret: Es geht dar­um, die Ideen und Bedar­fe, die die Fasa­nen­ho­fe­rin­nen und Fasa­nen­ho­fer für den Stadt­teil sehen, ein­zu­brin­gen, um sie selbst umset­zen zu kön­nen. Bei­spiels­wei­se: Braucht es Räu­me für Fami­li­en­fei­ern? Dau­er­haf­te Flä­chen für Gemein­schafts­gär­ten? Bar­rie­re­freie Wege? etc. Hier sind den Ideen erst ein­mal kei­ne Gren­zen gesetzt. 

Mitt­ler­wei­le wur­de ein Begleit­gre­mi­um ein­ge­rich­tet. In die­sem Gre­mi­um neh­men zwei Bür­ger­ver­tre­ter teil. Es dient der Bera­tung und des Infor­ma­ti­ons­aus­tauschs anste­hen­der städ­te­bau­li­cher Vor­ha­ben. Über die Bür­ger­ver­tre­ter wer­den die Anlie­gen der Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner in die Bera­tun­gen des Begleit­gre­mi­ums eingebracht.

Der Bür­ger­ver­ein ist also im Begleit­gre­mi­um ver­tre­ten. Im Rah­men unse­rer offe­nen Bür­ger­treffs wer­den wir über aktu­el­le Sach­stän­de infor­mie­ren und Ideen, Anlie­gen sam­meln und dis­ku­tie­ren. Brin­gen Sie sich ein! Unser nächs­ter offe­ner Bür­ger­treff ist am 26. März von 10:00 bis 12:00 Uhr (Euro­pa­platz 26A).

Ähnliche Beiträge